Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 14. Juli 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Salzderhelden (red). In ihrem Vereinsheim in Salzderhelden hielt die DLRG-Ortsgruppe Einbeck im Mai die diesjährige Hauptver­samm­lung ab.

Nach 30 Jahren verdienstvoller Tätigkeit als 1. Vorsitzender übergab Frank Thiemann das Amt an seinen 20-jährigen Vereinskameraden Frederic Otto, der bereits seit 2009 aktives Mitglied der DLRG ist, und von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. Es sei an der Zeit, das Ruder an die jüngere Generation zu übergeben, erklärte Frank Thiemann, der vom DLRG-Bezirksvor­sit­zenden Jörg Ullrich für sein langjähriges Engagement mit Urkunde und Ehrennadel geehrt wurde. Auch in Zukunft wolle Thiemann die Arbeit des Vereins und des neuen Vorstandes unterstützen.

Über den Trainingsbetrieb hinaus möchte der neue Vorstand die Vereinsarbeit intensivieren, in Zukunft auch wieder Veranstal­tungen wie das beliebte 12- bzw. 24-Stunden-Schwimmen organisieren, sowie die Zusammenarbeit mit den Nachbar-Ortsgruppen stärken. In Zukunft sollen auch wieder Wassergymnastik, und Schwimmkurse angeboten werden, außerdem soll die Jugendgruppe stärker eingebunden werden.

Als neuer Vorsitzender der Ortsgruppe freut sich Frederic Otto, ein motiviertes und verlässliches Team an seiner Seite zu haben: Als stellvertretender Ortsgruppenleiter wurde Max Göhrs gewählt, als Schatzmeisterin Kathrin Reiners. Als Technische Leiterin wurde Andrea Twele gewählt. Beisitzer sind Annegret Kröger und Jan Hilbrecht.

Mit Sorge sieht der neue Vorstand die Entwicklung der letzten Jahre: Während im Jahr 2017 etwa 10 % aller Grundschüler zwischen sechs und zehn Jahren nicht schwimmen konnten, waren es im Jahre 2022 bereits 20 %. „Man kann schnell in eine Situation kommen, in der man sicher schwimmen können muss. Sei es, dass man mal versehentlich abrutscht oder im Urlaub an der See von einer größeren Welle überrascht wird. Schwimmen kann lebenswichtig sein!“, mahnt Frederic Otto an, „Außerdem sollte im Notfall lebensrettende Sofortmaßnahmen einleiten können, wovon jeder profitieren kann“. Die Ortsgruppe Einbeck freue sich deshalb auf jedes neue Mitglied. Je jünger, desto besser, und wenn man erstmal sicher ist, könne Schwimmen auch richtig Spaß machen.

Das Schwimmtraining für Kinder und Jugendliche ab Schwimmabzeichen Bronze findet wie gewohnt jeden Montag ab 17:45 Uhr im Hallen- und Freibad Einbeck statt (nur an Schultagen). Interessierte können sich beim Verein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. melden, oder auf der Internetseite unter www.einbeck.dlrg.de vorbeischauen!

Foto: DLRG

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255