Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 14. Juli 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Einbeck (red). Nach der Premiere der „Jobbörse für Geflüchtete“ im Januar letzten Jahres legt das Bündnis „Niedersachsen packt an“ nun mit einer weiteren Veranstaltung im Landkreis Northeim nach: Am Montag, 17. Juni, 9:00 bis 12:00 Uhr, findet die Jobbörse Einbeck in der Multifunktionshalle, Kohnser Weg 3c, statt. 

Mit von der Partie sind insgesamt 35 Unternehmen, Beratungsinstitutionen, Kammern und Bildungsträger. Sie stellen an diesem Tag ihre Betriebe, ihre Arbeitsstellen und ihre Qualifizierungs- oder Unterstützungsangebote vor. Die Infostände werden ergänzt durch Vorträge, die sich an Geflüchtete und Zugewanderte richten: Der erste Beitrag befasst sich mit der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Der zweite Vortrag führt ein in die Themen Steuern und Sozialversicherung in Deutschland.

Die Unternehmen haben ein breites Spektrum an offenen Arbeitsstellen im Gepäck. Gesucht werden neben Mitarbeitenden für Anlerntätigkeiten auch Fachkräfte. Entsprechend unterschiedlich sind die Anforderungen an die Deutschkenntnisse. Erste Informationen über die teilnehmenden Ausstellerinnen und Aussteller, die zu besetzenden Stellen und die dafür notwendigen Sprachkenntnisse finden sich online unter www.jc-landkreis-northeim.de. In begrenztem Umfang werden Sprachmittlerinnen und Übersetzer zur Verfügung stehen, um die Kommunikation zwischen den Ausstellerinnen und Ausstellern und den Besucherinnen und Besuchern zu unterstützen. 

Organisiert wird die Jobbörse Einbeck durch das Jobcenter Landkreis Northeim, das Amt für regionale Landesentwicklung, den Landkreis Northeim und die Agentur für Arbeit Göttingen im Rahmen des Bündnisses „Niedersachsen packt an“. Die Veranstalter sind sich einig: „Es gibt viele Chancen, beruflich in der Region durchzustarten. In Gesprächen auf der Jobbörse können Arbeitsuchende ohne Aufwand mit Unternehmen in Kontakt treten und konkrete Perspektiven für sich entdecken. Wir laden alle Arbeitsuchenden herzlich ein.“
Dr. Ulrike Witt, Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Braunschweig, wird um 9:00 Uhr die Veranstaltung eröffnen.

Foto: PantherMedia / Rawpixel verwenden.

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255