Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 14. Juli 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Northeim (lpd). Als Schulträger nutzt der Landkreis Northeim die Ferienzeit für umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an den kreiseigenen Schulen. An zwölf Schulen werden insgesamt rund 8,35 Mio. € investiert, wobei einige Großmaßnahmen bereits seit dem letzten Jahr laufen. Am Gymnasium Uslar werden insgesamt 390.000 Euro für die Umsetzung von kleineren Brandschutzmaßnahmen, einer Deckensanierung inklusive neuer LED Beleuchtung, Malerarbeiten sowie einer Sanierung der Sanitärtrakte des Altbaus investiert. Die Sanierung der Sanitärtrakte stellt mit rund 360.000 € die größte Maßnahme dar . In der Oberschule Uslar wird im Zuge der Inklusion ein Personenaufzug eingebaut. Hierfür finden 210.000 Euro Inklusionsmittel ihre Verwendung. Die Umsetzung der Maßnahmen an beiden Schulen wird voraussichtlich bis Ende des Jahres erfolgen. Für 30.000 Euro werden an der IGS Bodenfelde Brandschutzmaßnahmen sowie Fußbodenverlege- und Malerarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten sollen bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.

Am Corvinianum in Northeim werden 60.000 Euro für Maler- und Trockenbauarbeiten investiert, an der BBS II wird für 500.000 Euro eine Sanierung der Umkleiden in der Bauhalle erfolgen. Die Umsetzung der Maßnahmen soll bis zum Ende der Sommerferien bzw. bis Ende September abgeschlossen sein. Zur Schaffung und Erweiterung der digitalen Infrastruktur werden im Rahmen des Förderprogramms DigitalPakt Schule an der Oberschule Northeim, der KGS Moringen, der HRS Kreiensen Green, des Roswitha-Gymnasiums in Bad Gandersheim und der Oberschule Bad Gandersheim außerdem rund 1,3 Mio. Euro investiert. Mit der Umsetzung wird etappenweise gestartet und die Maßnahmen sollen zum Ende Juni 2024 beendet sein. An der Löns Realschule in Einbeck wird weiter an dem bereits fast fertiggestellten Anbau zur Deckung des Raumbedarfes gearbeitet. Die Baumaßnahmen umfassen eine Investitionssumme von 3,85 Mio € und werden voraussichtlich zum Herbst 2023 fertig gestellt. An der IGS Einbeck werden 1,7 Mio. Euro für Umbau und Dachsanierung der Verwaltung sowie einer Dach- und Deckensanierung im Foyer investiert. Weiterhin soll ein Wärmedämmungsverbundsystem bzw. Faserzementplatten an Teilflächen des Gebäudes ergänzt werden.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255