Northeim (red). Der neue Geschäftsführer des Zweckverband Verkehrsverbund Südniedersachsen, Stephan Börger, hat sich jüngst den Mitgliedern der SPD-Fraktion im Northeimer Kreistag vorgestellt.

In einem anschaulichen Vortrag stellte er dabei zunächst den Zweckverband vor, der als Körperschaft Aufgabenträger für den straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist und für eine ausreichende Bedienung in den Landkreisen Göttingen, Northeim und Holzminden durch Planung, Koordination und Finanzierung sorgt.

In seinen weiteren Ausführungen ging Stephan Börger auf die anstehenden Aufgaben des Zweckverbandes ein. In der anstehenden Fortschreibung des Nahverkehrsplans, die erstmals gemeinsam mit der Stadt Göttingen realisiert wird, werden die künftigen Anforderungen an den Öffentlichen Personennahverkehrs definiert. Er soll unter größtmöglicher Beteiligung gesellschaftlicher Gruppierungen erstellt werden, um so ein bedarfsgerechtes Angebot zu erstellen. Dies, betont SPD-Fraktionsgeschäftsführer Peter Traupe, ist das Instrument, mit dem die künftige Struktur des ÖPNV in Südniedersachsen gesteuert werden kann.

Foto: SPD