Montag, 04. März 2019 09:23 Uhr

TSV Edesheim: Mitglieder bestätigen Vorstand - Wilhelm Kerl verabschiedet

Edesheim (hakö). Das war "Doppelpaß" in Perfektion. Große Harmonie herrschte am Samstagabend auf der Jahreshauptversammlung des TSV Edesheim. Sämtliche Beschlüsse und Wahlen wurden fast einstimmig gefaßt. Der nach Meinung der Mitglieder glänzend aufgestellte Vorstand wurde entlastet und wiedergewählt. Ein Vertrauensbeweis für besondere Energieleistungen auf der gesamten Chefetage und für die aufopferungsvolle ehrenamtliche Arbeit in den Sparten, die ein breites Angebot bereit halten und sich immer wieder auch um neue Mitglieder bemühen. Neu beim TSV ist die Dart-Abteilung. Einen regelrechten Boom erlebt zur Zeit die Frauensparte unter der Leitung von Janina Heinemann. Gesucht werden dafür Nachwuchs-Übungsleiterinnen.

Der TSV Edesheim mit seinen, laut Kassenwart Heinz Schwingel, 425 Mitgliedern feiert 2020 sein 100jähriges Vereinsjubiläum. Und der Verein lebt als "Auffangbecken" für Sportbegeisterte, sorgt für viel Bewegung und Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit. Diese Tatsache machte das Publikum in der schmucken Sporthalle glücklich. Die Mitglieder fühlen sich eben gut aufgehoben beim TSV, gut betreut und geführt. Ein Vertrauensbeweis für einen glänzend aufgestellten Ortsteilclub.

Anwesend waren an diesem Abend immerhin 95 Mitglieder. Was für eine prächtige Kulisse für eine JHV. Und deshalb machte auch der "gepflegte Doppelpaß" die Runde. Vorstand und Mitglieder spielen sich das Leder seit Jahren gekonnt zu ohne Verluste, wie unter anderem die aktuelle Kassenlage zeigt. Und eben das macht alle Aktiven und Passiven stolz im Northeimer Ortsteil am Rande der Seenplatte. Ein Paradebeispiel für ein intaktes Vereinsleben zum Wohl der Dorfgemeinschaft.

Wichtige Termine in 2019: Am Mittwoch, 20. März wird man sich um 19 Uhr im DGH treffen, um beim "Brainstorming" zur Ideenfindung für das Jubiläumsprogramm in 2020. Vorabinformationen werden erbeten an Janina Heinemann unter Telefon 05551-9082658 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Petra Sauer kündigte als 2. Vorsitzende schon mal an: "Es soll ein Fest für alle im Ort werden, beginnend mit Festkommers und Ehrungen. In den Tagen darauf sind sportliche Darbietungen unserer Sparten erwünscht. Das Fest könnte durchaus auch vier Wochen dauern. Jetzt kommen erst mal Ideen auf den Tisch".

Es tut sich was in Edesheim. Die vereinseigene Sporthalle soll einen neuen Anstrich bekommen. Vorgesehen sind weitere Sitzbänke am Sportplatz. Man erhoffe sich dadurch auch mehr Zuschauer zu den Spielen. 1. Vorsitzender Dirk Wedekind: "Wir haben ein gutes Finanzpolster. Trotzdem möchte ich unsere Mitglieder bitten, uns auch weiterhin zu unterstützen, damit wir uns entwickeln können und wahrgenommen werden über das Leinetal hinaus". Wedekind überreichte Janina Heinemann einen Blumenstrauß in Anerkennung für die errungene Trainer B-Lizenz. "Einfach toll, was Janina leistet für den TSV", kam aus der Mitte der Versammlung.

Fußball-Fachwart Erwin Pflugmacher erläuterte das Konzept für den kürzlich neu gegründeten JFV Leinepolder. Die Mitglieder folgten schließlich der Beschlußempfehlung. So kommt es zu einem Spaltungs- und Übernahmevertrag zur Übertragung von Teilen der Jugendfußballabteilung zu einem Förderverein. Acht Mannschaften möchte man für die kommende Saison melden. 18 qualifizierte Trainer stehen laut JFV-Vorstandsmitglied Pflugmacher bereit. Der TSV-Vorstand zeigte sich nach der Abstimmung glücklich: "Eine zukunftsweisende Entscheidung für unsere Kinder und Jugendlichen".

Ergebnisse TSV- Vorstandswahlen:

1. Vorsitzender Dirk Wedekind. 2. Vorsitzende Petra Sauer. Kassenwart Heinz Schwingel. Schriftführerin / Frauen- und Tanzwartin Janina Heinemann. Fachwart Fußball Erwin Pflugmacher. Fachwart Tischtennis Stefan Wolfgang. Fachwartin Kinderturnen Heike Steindorf. Fachwart Männer-Fitness, Dart und Tischfußball Lars Fröchtenicht. Kassenprüfer Waltraud Korff (ein Jahr) und Stefan Barthel (zwei Jahre). Wiedergewählt wurde der Ehrenrat.

Nachfolger von Wilhelm Kerl, langjähriger Ehrenamtsbeauftragter des TSV Edesheim, wurden Brunhilde Schmoldt und Hans-Jürgen Neusch, die sich dieses Amt künftig teilen werden. Petra Sauer dankte Wilhelm Kerl mit herzlichen Worten für sein unermüdliches Engagement seit 1978 im Vorstand, seit 2009 Ehrenamtsbeauftragter.

Der TSV Edesheim hält nach eigenen Angaben für jeden Geschmack das Passende in den Sparten bereit. Die JHV endete mit einem gemeinsamen Essen. Eine schöne Geste der Clubführung.

www.tsv-edesheim.de

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de