Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 21. April 2018 19:38 Uhr

Europatreffen historischer Omnibusse - Traum-Event für den PS.Speicher und für Einbeck - Großer Bilderbogen von der Ausfahrt

Einbeck (hakö). Was für eine Begeisterung für ein Event, das von Einbeck aus eine ganze Region verzauberte und das bei Traumwetter. Das Europatreffen historischer Omnibusse war ein großer Erfolg für den PS.Speicher als engagierter und bestens aufgestellter Gastgeber. Perfekte Organisation. Alle machten mit und übertrugen am Samstag Freundlichkeit und Charme auf die Gäste, die voller Neugier in die Stadt der Brau- und Fachwerkkunst gekommen waren.

Von Einbeck aus ging es am frühen Morgen mit einem ganz besonderen Fahrgefühl durch die herrlich aufblühende, leicht hügelige Landschaft bis ins Weserbergland, bis zum Welterbe Kloster Corvey. "On the road" die Enthusiasten mit ihren Bussen, aus ganz Europa angereist. Interessierte Besucher ließen es sich nicht nehmen, Platz zu nehmen in einem Kulturgut, gepflegt, geschätzt, bestaunt und mit viel Lob versehen. Ob für den Weg zur Arbeit oder in den Urlaub, der Omnibus war schon immer Bestandteil der alltäglichen Mobilität, war stets zuverlässiger Begleiter, darauf hatte Dr. Konrad Auwärter, Mitbegründer des Europatreffens historischer Omnibusse in seiner Grußadresse vorab schon hingewiesen. Karl-Heinz Rehkopf, Vorsitzender des Stiftungsrates Kulturstiftung Kornhaus, bezeichnete Auwärter als Freund und Verbündeten. Er bedankte sich bei ihm für das Zustandekommen des Treffens.

News-Redakteur und Fotograf Hartmut Kölling hat einen "mobilen Bilderbogen" eingefangen  von einem Traumtag für alle Beteiligten und Oldtimerfans aus dem Dreiländereck Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus, der noch lange ausstrahlen wird in die Welt der Großraummobilität und ihrer Freunde in ganz Europa.



Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang