Fredelsloh (r). Am Sonntag, dem 9. September nimmt die Klosterkirche Fredelsloh am Tag des offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz teil. Überall in Deutschland sind an diesem Tag Denkmäler geöffnet, die sonst nicht zugänglich sind. In der Klosterkirche Fredelsloh ist dies besonders der in den letzten Monaten von der Klosterkammer zugänglich gemachte Weststeil und dort vor allem die Wendeltreppe zum Nonnenchor.

Diese sogenannte Maurische Wendeltreppe (wegen ihrer besonderen Konstruktion) aus dem 13. Jahrhundert ist nach Aussagen von Architekturexperten einmalig nördlich der Alpen. Beim Tag des offenen Denkmals ist sie bei Führungen unter fachkundiger Anleitung zu besichtigen. Die Führungen beginnen um 11.30 Uhr, 13 Uhr, 14.30 Uhr und 16 Uhr in der Kirche. Der Tag selber wird mit einer Andacht um 11 Uhr eröffnet.

www.klosterkirche-fredelsloh.de

Foto: Horst Wittmann