Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 14. Juli 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Northeim (lpd). Vom 18. bis 24. September findet im Landkreis Northeim zum zweiten Mal die „Woche der Demenz“ unter dem Motto „Die Welt steht Kopf“ statt. Verschiedene Veranstaltungen sollen auf die Erkrankung aufmerksam machen und über sie aufklären. Zum Beispiel wird es die Möglichkeit geben, durch den Demenzsimulator Hands-on-Dementia ein Stück weit selbst zu erleben, inwiefern bestimmte Symptome von Demenz den Alltag der Betroffenen einschränken. Alle Veranstaltungen im Rahmen der Woche der Demenz können kostenfrei besucht werden.

Folgende Veranstaltungen sind im Rahmen der Woche der Demenz 2023 im Landkreis Northeim geplant:

Montag, 18.09.2023

Lesung aus dem Buch „Der Spiegel mit den blinden Flecken“ mit Autorin Dorothea Speyer-Heise ab 19 Uhr im Café im Klosterhof Brunshausen, Bad Gandersheim, Anmeldung erbeten unter 05382 – 5959712. (Veranstalter: Netzwerk Pflege im Landkreis Northeim)

Mittwoch, 20.09.2023

Vorstellung des Demenzbereich Rosengarten in der Senioren-Residenz Stiemerling und Informationen zum Thema Aromatherapie für Demenzerkrankte, Sudheimer Straße 29a in Northeim, von 10 bis 11 Uhr sowie von 16 bis 17 Uhr (Veranstalter: Senioren-Residenz Stiemerling)

Samstag, 23.09.2023

Demenzsimulator „Hands-on-Dementia“ + Quiz in der ASB Tagespflege, Ottilienstr. 15, Northeim von 11 bis 16 Uhr. Außerdem Vortrag zum Thema „Herausforderungen in der Betreuung und Pflege demenziell Erkrankter“, je ab 11:30 Uhr sowie 15:00 Uhr, und Vortrag zum Thema „Ein positives Leben trotz Demenz“ ab 13 Uhr. (Veranstalter: ASB Northeim)

Sonntag, 24.09.2023

Filmvorführung „Blauer Himmel, Weiße Wolken“ im Welttheater am Marktplatz 20 in Einbeck, ab 11 Uhr. (Veranstalter: Sozialpsychiatrischer Dienst Landkreis Northeim)

Montag, 18.09.2023 bis Samstag, 23.09.2023

Büchertisch zum Thema Demenz in der Buchhandlung Grimpe, Wieterstraße 19 in Northeim, während der Öffnungszeiten (Veranstalter: Buchhandlung Grimpe)

Veranstaltet wird die „Woche der Demenz“ im Landkreis Northeim von der Arbeitsgruppe Gerontopsychiatrie des Sozialpsychiatrischen Verbundes des Landkreises Northeim in Kooperation u.a. mit dem Netzwerk Pflege, der Buchhandlung Grimpe, dem ASB und dem Welttheater in Einbeck.

In der Arbeitsgruppe Gerontopsychiatrie tauschen sich Akteur*innen aus Pflege, Krankenhaussozialarbeit und den Pflegeberatungsstellen regelmäßig zu aktuellen Themen aus.

Fragen zu den Veranstaltungen und zur Arbeitsgruppe können an die Koordinatorin der Gruppe und Mitarbeiterin im Sozialpsychiatrischen Dienst des Landkreises Northeim Frau Michaela Kaplaneck, telefonisch oder per E-Mail unter 05551 – 708-579 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. gestellt werden.

 Zum Hintergrund:

In Deutschland sind rund 1,5 Millionen Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. In der Gesellschaft ist die Erkrankung bekannt, das Leben mit Demenz drängt die Betroffenen jedoch oft in die Einsamkeit und deren Angehörige an ihre Grenzen. Wer an einer Demenz – auch demenzielles Syndrom – erkrankt, verliert Schritt für Schritt seine geistigen und intellektuellen Fähigkeiten. Gedächtnis, Denkvermögen, Sprache und praktisches Geschick verschlechtern sich stetig. Es kommt auch zu Veränderungen in der emotionalen Kontrolle und des Sozialverhaltens.

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255