Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01. August 2020 12:23 Uhr

Alkoholisiert und ohne Führerschein mit einem nicht zugelassenen Pkw unterwegs

Fredelsloh (red). Eine Zeugin wurden in den frühen Morgenstunden durch anhaltend auffällige Geräusche eines Pkw aus dem Schlaf gerissen. Bei einer Überprüfung stellten die eingesetzten Beamten auf der K 435 zwischen der Siedlung Tönnieshof und Fredelsloh einen unbeleuchteten Pkw Opel ohne Kennzeichen am rechten Fahrbahnrand fest. Dieser war augenscheinlich gegen einen Leitpfosten gefahren und blieb anschließend mit dem rechten Vorderrad in dem unbefestigten Grünstreifen stecken.

Bei der Anfahrt stellten die Beamten mehrere Personen fest, die zu Fuß in das angrenzende Maisfeld flüchteten. Nach Ansprache und mehrfacher Nachfrage gab sich ein 16-jähriger Moringer als Fahrer des Wagens zu erkennen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Jugendliche vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,6 Promille. Am Pkw und dem Leitpfosten entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Dem jungen Moringer wurde in der Northeimer Dienststelle eine Blutprobe entnommen.

Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz und Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang