Mittwoch, 10. April 2019 11:34 Uhr

Buntes Programm beim Zukunftstag

Holzminden (red). Beim alljährlichen Zukunftstag am 28.03.2019 erkundeten elf Schülerinnen und Schüler das Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden. Eine berufliche Zukunft im Krankenhaus im Pflege- oder Funktionsdienst oder als Ärztin oder Arzt? Die elf Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, die den Zukunftstag am Holzmindener Krankenhaus erlebt haben, können sich hierzu nun ein genaueres Bild machen. Nach der morgendlichen Begrüßung durch die hauptamtliche Praxisanleiterin Christine Sander wurden die Mädchen und Jungen mit der Dienstkleidung für den heutigen Tag ausgestattet. Danach startete der Tag erst richtig – bereits um 08:15 Uhr halfen die Mädchen und Jungen auf der Station C1 das Frühstück an die Patientinnen und Patienten zu verteilen.

Im Anschluss an die Frühstücksausgabe wurde der Kreißsaal besichtigt, der sicherlich nicht nur für werdende Eltern sondern auch für die Jugend interessant ist: Einige der Schülerinnen und Schüler wurden sogar in Holzminden geboren und können nun die Erzählungen der Eltern von der Geburt sicherlich besser nachvollziehen.

Nachdem das geschafft war, erkundete die Gruppe gemeinsam mit Christine Sander den kardiologischen Funktionsbereich: Über Elektrokardiogramm (EKG), Echokardiografie bis zum Lungenfunktionstest (LUFU) wurde alles gezeigt und erläutert. Und natürlich wurden die Untersuchungsmethoden auch ausprobiert – die Gelegenheit für ein EKG und einen Lungenfunktionstest wurde von jeweils einem Schüler und einer Schülerin genutzt. Nach eingehender Diagnostik der Gruppe stellte sich heraus: Alle können aufatmen, es ergaben sich ausschließlich sehr positive und altersgerechte Befunde. Im Anschluss an den Untersuchungsmarathon durften die Schülerinnen und Schüler auch noch die Geräte im Fitnessbereich des CuraVital ausprobieren.

Der nächste besonders spannende Programmpunkt war die Besichtigung der Rettungswache, denn wann hat man schon einmal die Möglichkeit, sich im Innenraum eines Rettungswagens (RTW) genauer umzusehen? Die Funktionen und die Ausstattung eines RTWs kennen die elf Schülerinnen und Schüler nun genauso wie die Messung des Pulsschlages mit einem Oximeter oder die Möglichkeit, die Transportliegen hoch und herunter zu fahren.

Die hauptamtliche Praxisanleiterin Christine Sander sagt: „Ich freue mich jedes Mal auf den Zukunftstag. Es ist wichtig, dass sich Schülerinnen und Schüler bereits früh einen Eindruck von dem Arbeitsumfeld Krankenhaus machen können.“ Im nächsten Jahr wird das Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden sicherlich erneut Plätze für den Zukunftstag zur Verfügung stellen. Auch die Schülerinnen und Schüler äußerten sich in der abschließenden Reflektionsrunde begeistert, da sie die Aufgaben aller Berufsgruppen im Krankenhaus kennenlernen konnten. Einige von Ihnen wollen sogar im Rahmen eines Praktikums noch einmal wiederkommen – darüber freut sich Christine Sander besonders.

Foto: Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de