Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 04. Mai 2021 07:06 Uhr

Einbeck: Städtebauförderung feiert fünfzigjähriges Bestehen

Einbeck (red). Die Verwaltung informiert darüber, dass der Tag der Städtebauförderung in diesem Jahr auf Samstag, den 08.Mai, fällt. Die Städtebauförderung blickt damit auf eine fünfzigjährige Geschichte zurück. Unter anderem befindet sich die Stadt Einbeck seit 2012 mit dem Sanierungsgebiet Neustadt-Möncheplatz in der Städtebauförderung. Dort stehen rund 7.5 Millionen Euro für Sanierungszwecke zur Verfügung. „Aufgrund der Pandemiesituation haben wir entschieden, uns dieses Mal mit einem rein virtuellen Beitrag in Form eines Informationsvideos am Tag der Städtebauförderung zu beteiligen“, erläutert Fachbereichsleiter Joachim Mertens. Sachgebietsleiter Thomas Kreykenbohm zeigt darin den aktuellen Sachstand bei der Neugestaltung des Neustädter Kirchplatzes, und Denkmalpflegerin Krimhild Fricke stellt die Baumaßnahmen in der Alten Synagoge und beim Gebäude Baustraße 21 im Einzelnen vor. Das Video kann auf der Website der Stadt Einbeck www.einbeck.de angeschaut werden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang