Sonntag, 15. September 2019 16:31 Uhr

Verkehrsunfallflucht vor der Einbecker Polizeidienststelle

Einbeck (red). Ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ereignete sich am Freitag, den 13. September 2019, direkt vor der Einbecker Polizeidienststelle. Ein lauter Knall war für zwei in der Wache befindliche Polizeibeamte deutlich wahrnehmbar. Ein Blick aus dem Fenster zeigte, dass eine Pkw-Fahrerin rückwärts gegen einen vor der Dienststelle befindlichen Fahnenmast gefahren war. Die Fahrerin sowie ihr Beifahrer waren bereits ausgestiegen, um sich den Schaden anzusehen. Anstatt dann jedoch wie vorgeschrieben, sich mit der Polizei beziehungsweise dem Eigentümer der beschädigten Sache in Verbindung zu setzen, stieg man wieder in das Fahrzeug und fuhr davon. Das Fahrzeug konnte jedoch unweit der Dienststelle gestellt werden. Beide Insassen zeigten sich bezüglich des Vorhaltes sehr uneinsichtig. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Foto: Symbolbild

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de