Dienstag, 18. Juni 2019 09:14 Uhr

Gillersheim ist neuer Kreismeister der Jugendfeuerwehren

Landkreis Northeim (red). Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen unter den ersten sieben Plätzen bei den Wettbewerben der Jugendfeuerwehren in Kalefeld. Am Ende durchsetzen konnte sich die Gruppe Gillersheim mit 1406 Punkten. Sie ist damit Kreismeister 2019 des Landkreises Northeim. Einen Pokal als jüngste Gruppe bekam die Mannschaft Ahlshausen/Sievershausen. Die weiteren Platzierungen, die sich damit auch für die Bezirkswettbewerbe in Bad Pyrmont am Sonntag qualifiziert hatten: 2. Asche/Hettensen (1395 Punkte), 3. Iber (1390), 4. Echte 2 (1398,7), 5. Düderode (1388,9), 6. Flecken Greene (1387), 7. Uslar 1 (1386). Ausrichter der Kreiswettbewerbe waren in diesem Jahr die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Kalefeld. Sie hatten bei idealem Wetter 41 Gruppen auf der Kreisschulsportanlage in Kalefeld zu Gast. Zu den Gästen am Wettbewerbstag gehörten unter anderem Kalefelds Gemeindebürgermeister Jens Meyer, der Vorsitzende des Brand- und Katastrophenschutzausschusses Karl-Heinz Hagerodt, die Abschnittsbrandmeister Carsten Winkler, Manfred Voß und Hennig Thörel und auch der designierte Kreisbrandmeister Marko de Klein.

Fotos: Mennecke/Kreisfeuerwehr

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de