Werbung
Donnerstag, 08. Februar 2018 09:11 Uhr

Neue Flügel für die Windenergieanlagen Amelsen

Amelsen (gs). Die Windenergieanlagen WEA 1 (2014) und WEA 2 (2015) in Amelsen erhalten neue Rotorblätter. In einem kurzen Statement erklärte der damalige Bauleiter Manfred Helmke, dass der Austausch notwendig geworden sei, da der chinesische Hersteller (Sinoi) bei der Herstellung der Flügelserie nicht korrekt gearbeitet habe. Die Produktion dieser Flügelserie ist mittlerweile wieder in das Zweitwerk der Firma Sinoi nach Nordhausen zurückverlagert wurden. Die neuen Flügel, die in Amelsen verbaut werden, stammen komplett aus deutscher Produktion. Der komplette Rotor (81 Tonnen) wird von einem 600 Tonnen Gitterkran in einem Stück auf 140m Höhe gezogen. Der Kran hat eine Hakenhöhe von 155 m und benötigt allein für das Aufrichten 550 Tonnen Gegengewicht. Für das Aufbauen des Krans werden 3 bis 4 Tage benötigt. Um den Kran aufzubauen werden 45 LKWs benötigt um den Ballast und die Anbauteile zu Transportieren.

Details zur Montage der Flügel Flügellänge: 56 m Gewicht pro Flügel : 17 Tonnen Nabe : 30 Tonnen Gesamtgewicht Rotor : 81 Tonnen Technischen Daten: Hersteller Vensys Neunkirchen/Saarland Leistung 2,5 MW Nabenhöhe 140m Rotordurchmesser 112m Erträge pro Jahr 5.000.000 KWh >5.300.000 KWh

Fotos: Manfred Helmke/Hartmut Demann

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.