Werbung
Dienstag, 12. September 2017 19:15 Uhr

Landtagswahl am 15. Oktober 2017: Kreiswahlausschuss entscheidet über Zulassung der Wahlvorschläge

Northeim (lpd). Am kommenden Freitag, den 15. September 2017, entscheidet der Kreiswahlausschuss über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge für die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 15.10.2017 in den Wahlkreisen 18 Northeim und 19 Einbeck. Die Sitzung ist öffentlich und findet ab 13 Uhr im Besprechungsraum 2, im 1. Untergeschoss des Kreisverwaltungsgebäudes in Northeim statt. Die Einreichungsfrist für die Kreiswahlvorschläge endete am vergangenen Montag, den 11. September 2017 um 18 Uhr. Einbekc/Northeim (red).

Für den Wahlkreis 18 Northeim, welcher die Städte Hardegsen, Moringen, Northeim sowie die Flecken Bodenfelde und Nörten-Hardenberg und die Gemeinden Kalefeld und Katlenburg-Lindau umfasst, haben sieben Parteien Wahlvorschläge mit Direktkandidatinnen und Direktkandidaten (Erststimme) eingereicht:

Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU), Direktkandidat: Lukas Seidel
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Direktkandidatin: Frauke Heiligenstadt
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE), Direktkandidat: Maximilian Michael Koch
Freie Demokratische Partei (FDP), Direktkandidatin: Dr. Marion Villmar-Doebeling
DIE LINKE. Niedersachsen (DIE LINKE.), Direktkandidat: Kai Tietze
Alternative für Deutschland (AfD) Niedersachsen (AfD Niedersachsen), Direktkandidat: Maik Schmitz
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI), Direktkandidatin: Sarah Müller 

Für den Wahlkreis 19 Einbeck, welcher die Städte Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck und Uslar umfasst, haben sechs Parteien Wahlvorschläge mit Direktkandidatinnen und Direktkandidaten (Erststimme) eingereicht: 

Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU), Direktkandidat: Joachim Stünkel
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Direktkandidat: Uwe Schwarz
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE), Direktkandidat: Detlef Rengshausen
Freie Demokratische Partei (FDP), Direktkandidat: Christian Grascha
DIE LINKE. Niedersachsen (DIE LINKE.), Direktkandidat: Dr. rer. pol. Gerhard Armanski
Alternative für Deutschland Niedersachsen (AfD Niedersachsen), Direktkandidat: Dirk Küpper

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.