Werbung
Samstag, 09. September 2017 07:13 Uhr

"Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr" - Polizei sucht Zeugen

Bad Gandersheim (red). Die Polizei Einbeck hat die Ermittlungen gegen einen 54-jährigen Einwohner aus Bad Gandersheim aufgenommen, der am frühen Morgen des 8. September, auf der Bundesstraße 3 in Richtung A7, einen 61-jährigen Einbecker durch vorsätzlich riskante Fahrweise gefährdete. Der Gandersheimer soll dem Einbecker die Vorfahrt genommen und im Verlauf seinen Mitsubishi grundlos so stark abgebremst haben, dass der nun hinter ihm fahrende Einbeck nur durch ein Ausweichmanöver einen Verkehrsunfall verhindern konnte. Anschließend wurde dem Einbecker noch vom Vorausfahrenden der sogenannten „Scheibenwischer“ gezeigt worden sein. Mögliche Zeugen, die Angaben zu diesem Ereignis machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Einbeck unter 05561/949780 zu melden.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.